Gemeinde Alfeld Gemeinde Alfeld

Ortsteil Kauerheim

Lage

Der Weiler liegt etwa einen Kilometer südöstlich von Alfeld, abseits der Straße nach Poppberg. Einen knappen Kilometer nördlich befindet sich die Bundesautobahn A 6 (Nürnberg-Prag).

Einwohner

12

Stand: 31.12.2020

Geschichte

Der abseits der Straße nach Poppberg liegende Weiler, mit stattlichen Höfen, wovon nur noch einer voll bewirtschaftet wird, wurde 1344 als „Cheoirheim“ erstmals erwähnt. 1790 standen hier vier Anwesen und das Hirtenhaus. Zur Hofmark Högen war ein Hof (Schwarzenbauer) grunddienstbar, je ein halber Hof (Luther) zum Hofkastenamt Sulzbach und (Abraham) zur simultanischen Meßstiftung und ein viertel Hof (Gagglbauer) zum Stift Kastl. Der Weiler gehörte kirchlich zur evangelischen Pfarrei Fürnried und katholischen Pfarrei Heldmannsberg.

Durch die Gemeindebildung kam Kauerheim um 1813 zu Alfeld. 1832 gab es hier sieben Häuser mit insgesamt 32 Einwohnern. Dreizehn Jahre später hatte Kauerheim 48 Einwohner und bis 1875 war diese Zahl auf 64 gestiegen. Im Jahr 1904 standen hier 10 Wohngebäude einschließlich dem Hirtenhaus mit 63 Einwohnern die 1911 zusammen mit Alfeld zu Mittelfranken kamen. Danach sank die Einwohnerzahl ständig, 1950 auf 47, 1970 noch 37 und 1997 nur zwölf. Zum 30. Juni 2005 hatte Kauerheim nur noch 9 Einwohner und 5 Wohngebäude. (Siehe auch unter Landwirtschaft und Gewerbe.)

 

Kauerheim

So finden Sie Kauerheim

Galerie

Gemeinde Alfeld

Öffnungszeiten Gemeindeamt Alfeld:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 17:00 bis 18:30 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung (09157 236 oder 0151 12760690)

Öffnungszeiten Rathaus Verwaltungsgemeinschaft Happurg:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Bankverbindung Gemeinde Alfeld:

Sparkasse Nürnberg

IBAN: DE02 7605 0101 0190 0520 01

Raiffeisenbank Hersbruck

IBAN: DE27 7606 1482 0000 7365 38

Kontakt

Am Kühberg 1
91236 Alfeld
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 09157 236 oder 0151 12760690